ENZYMTHERAPIE

Die Enzymprodukte orientieren sich am Patienten und stellen den verantwortungsvollen Umgang mit Heilmethoden und medizinischen Erkenntnissen – zum Wohle von Mensch und Tier – in den Mittelpunkt unseres Handelns. Nicht das Bekämpfen von Symptomen, sondern die Entwicklung einer Therapieform, die umfassend und wirksam gegen Krankheiten vorgeht, zeichnet seine Forschung aus. In der Umsetzung wurden die Enzym-Präparate im Namen seines Unternehmens nach Original-Rezeptur und weltweit einmaligen Herstellungsverfahren vertrieben.

Wirkungsweise der Enzymtherapie ist die Wirkverstärkung durch Anstoßen körpereigener Aktivität.

Ein Enzymdefekt kann einen Mangel oder Ausfall eines lebenswichtigen Stoffwechselablaufs zur Folge haben. Die Konsequenzen für die Lebensfunktion des Organismus können weitreichend, schwere Erkrankungen die Folge sein.

Ein Enzymdefekt kann folgenden Ursachen haben: äussere Einflüsse wie z.B. Schadstoffe, Krankheitserreger, Stress oder innere Umstände (psychiche Faktoren) nachlassende Zellleistung, wie sie das Alter mit sich bringt, oder angeborene Enzymdefekte haben gesundheitliche Störungen zur Folge Werden nun die richtigen Enzyme durch eine Enzymtherapie.Schlangengifttherapie wieder zugeführt, nimmt die gestörte Zelle ihre natürliche Funktion wieder auf.

Die verabreichten Enzyme greifen nur dort ein, wo bzw. wenn ein Schaden in der Zelle vorliegt. Gesunde Zellen werden hingegen nicht beeinflusst.

Mann nennt das “Wirkungsspezifität eines Enzyms” und meint damit das Vermögen eines Enzyms, aufgrund seiner Form und seines Aufbaus gezielt eine spezielle Reaktion beeinflussen zu können. In der täglichen Praxis stehen unterschiedliche, kombinierte Anwendungsformen zur Verfügung, die sich an den Bedürfnissen des Patienten orientieren..

Anwendungsgebiete der Enzymtherapie-Schlangengifttherapie

  • Allergien
  • Neurodermitis
  • Psoriasis/ Schuppenflechte
  • Arthrose
  • Arthritis
  • Klimaktische Beschwerden
  • Unregelmäßige Menstruation
  • Zysten
  • Migräne
  • Kopfschmerzen
  • Diabetes Mellitus
  • Fibromyalgie
  • Ischialgie
  • Karzinomprophylaxe
  • Verstopfung
  • Osteoporosse
  • Varikosis etc.