Um die richtige Diagnose zu stellen, verfügen wir über die folgenden Möglichkeiten:
Zur Diagnostik ist das Untersuchen von Blut und Urin essenziell. Wir arbeiten mit einem großen medizinischen Labor zusammen, damit uns weitere Laborwerte schon am Folgetag zur Verfügung stehen.

Anamnese

Herausfinden der Krankheit durch einen symptombezogenen, ausführlichen und strukturierten Fragebogen und Dialog mit dem Patienten. Sammeln von Befunden, die mit der Krankheit zusammenhängen

Körperliche Untersuchung

Symptombezogene und Ganzkörperuntersuchung.

Laboruntersuchungen

Blut-, Urin- und mikrobiologische Untersuchungen.

Folgende Chronikerprogramme (DMP) bieten wir an:
  • Arterielle Hypertonie
  • Lungenasthma (Asthma bronchiale)
  • Chronisch-obstruktive Lungenerkrankungen (COPD)
  • Koronare Herzerkrankungen (KHK)
  • Zuckerkrankheit Typ 1 (Diabetes mellitus Typ1)
  • Alterszucker Typ 2 (Diabetes mellitus Typ 2)

Patienten, die an den genannten Erkrankungen leiden, können sich unabhängig vom Alter in die Betreuungsprogramme einschreiben und profitieren von zusätzlichen Leistungen ihrer Krankenkasse (z. B. Blut- und Urinuntersuchungen).

Ruhe-EKG

Beurteilung der Herzströme unter Ruhebedingungen

Belastungs-EKG

Beurteilung der Herzströme unter Ergometer-Belastung.

Langzeit-Blutdruckmessung

Beurteilung des Blutdruckverhaltens unter Alltagsbedingungen über 24 Stunden.

Spirometrie

Lungenfunktionsmessung.

Sonographie

Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse
Ultraschall der Gesichts- und Halsweichteile einschließlich Speicheldrüsen und Lymphknoten
Ultraschall der Bauchorgane
Ultraschall der Urogenitalorgane
Ultraschall der Brustorgane

Spezielle Laboruntersuchungen

Tumormarker, Marker für Herz- und Kreislauferkrankungen, Thrombosescreening, Stuhluntersuchungen, Parameter für Immunstatus. Bitte beachten Sie: nicht alle diese Leistungen werden von der Krankenkasse übernommen. Wir informieren Sie gerne hierzu.