AKUPUNKTUR

Akupunktur ist Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin und einer der bedeutendsten Therapieformen damlas und heute.
Die Behandlungserfolge sprechen für sich. Verschiedenste Schmerzsymptome lassen sich mit einer Akupunkturtherapie beeinflussen.
Bestimmte, genau definierte Punkte auf der Körperoberfläche werden entlang der Meridiane (->Leitbahnen der Lebensenergie Qi) mittels Nadeln oder Wärme stimuliert. Unter der Haut endende Nervenzellen werden stimuliert und auf verschiedensten Wegen z.B. der Schmerz unterbrochen und Selbstheilungsprozesse im Körper aktiviert. Durch die Nadelung steht die Selbstheilung dabei an erster Stelle.

Das Schröpfen ist für die Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen – auch in Kombination mit anderen Therapien – aus naturheilkundlicher Sicht sehr gut geeignet. Trotzdem kommt Sie nicht für jeden Patienten gleichermaßen in Frage, so z. B. nicht für Patienten mit Gerinnungsstörungen. Durch den Unterdruck in den Schröpfgläsern entstehen häufig vorübergehend (therapeutisch beabsichtigte) Hämatome (Blutergüsse). Deshalb informieren wir Sie vor der Behandlung gerne ausführlich in einem persönlichen Gespräch.

Auf definierten Bahnen unter der Haut, im Gewebe, fließt der lebenserhaltende Energiestrom Qi. Nach chinesischer Vorstellung laufen 14 Hauptleitbahnen durch den Körper. Ist die Energie, die durch diese Bahnen fließt, im Gleichgewicht, sind wir gesund. Besteht auf Dauer ein Ungleichgewicht und das Qi kann nicht ungehindert fließen, werden wir krank.

Durch physikalische Beeinflussung (mit sterilen hauchdünnen Nadeln, Laserstrahl oder Moxakegeln) an anatomisch genau definierten Punkten werden Energieströme in den Leitbahnen (Meridianen) angesprochen. Dadurch werden krankheitsauslösende Faktoren ausgeleitet, die Konstitution gestützt sowie die Energieflüsse harmonisiert. Blockaden werden beseitigt und Störungen gezielt gelindert oder endgültig gelöst. Dass das möglich ist und die Akupunktur-Behandlung gute Wirkung zeigt, ist durch zahlreiche klinische Studien wissenschaftlich belegt. Auch die Weltgesundheitsorganisation WHO erkennt die Wirksamkeit der Akupunktur für die Therapie bei einer Vielzahl von Krankheitsbildern an. Die korrekte Anwendung setzt viel Wissen und eine genaue Vorstellung von der möglichen Wirkung der Punkte voraus.